Startseite
  Über...
  Archiv
  ~2008*
  Liebesbrief
  addicts
  Wishes
  wichtig
  Warum
  Neid
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Sammy
   Shii
   Vivi
   Nina
   Jana
   Jessebelle
   Winnie
   Glami
   Ebby
   Traumgestalt
   Rory
   Sina
   pearly
   amber
   opendoors-forum



Webnews



http://myblog.de/my-fairytale

Gratis bloggen bei
myblog.de





I Don´t Care What They Say. I´m In Love With You

Aktuelles Gewicht: 69,7Kg

Aktuelle Stimmung: immer noch verwirrt 

Ich brauche Freiheit, wenn ich mich eingeengt fühle, bekomme ich keine Luft mehr. Ihn brauche ich aber. Was will ich eigentlich? Was werde ich im Bezug auf sie und unsere Freundschaft tun? Es ist einfach nicht mehr wie früher...Wobei ich vieles wohl auch falsch einschätze. Könnte euch jetzt einen langen Eintrag schreiben, hab aber irgendwie nicht die Kraft dazu. Es gibt so vieles, was ich noch erledigen muss. Ich wollte heute Abend ja noch weg. Eure Melli

2.2.08 11:29


Mondlicht

Ein Mädchen steht am Bahnhof. Nachts. Allein. Es dauert noch viel zu lange bis der Bus kommt. Sie zittert vor Kälte. Sie beobachtet die Menschen, die um sie herum stehen. Vergleicht sich automatisch mit den Mädchen in ihrem Alter. Ist sie dünner? Ist sie schöner? Als nach einer Ewigkeit endlich der Bus kommt, fühlen sich ihre Finger schon ganz taub an. Dabei ist dieser Winter doch viel zu mild. Nachdem sie aus dem Bus ausgestiegen ist, spürt sie Erleichterung. Fast ist sie da. Ihre Schritte hallen in der Stille wieder. Sie mag dieses Geräusch. Sie hört ihre eigenen Schritte. Sie hat Gewissheit, sie existiert. Zuhause angekommen quält sie sich aus ihren Klamotten. Sie wird noch duschen. Wie immer. Sie muss doch den Dreck abspülen. Es zumindest versuchen. Sie stellt sich sehr ungeschickt an, obwohl sie nüchtern ist. Sie rutscht fast aus und der auf einmal viel zu schwere Duschkopf rutscht ihr aus der Hand. Als sie sich endlich einigermaßen von all dem Schmutz befreit fühlt, zieht sie sich an. Der Seitenblick in den Spiegel schmerzt. Sie sieht blass und entkräftet aus. Sie hat Hunger. Also stellt sie sich auf die Waage, doch die Anzeige ist viel zu hoch. Die 69 Kg erlauben ihr nicht noch etwas zu essen. Nur eine Flasche Mineralwasser kommt mit in ihr Zimmer. Sie trinkt ein Drittel des Flascheninhalts, um dann sofort in den erlösenden Schlaf zu entfliehen. Erlösend...aber auch nur für die nächsten 10 Stunden.
3.2.08 16:47


blind?

Wie konnte ich nur so blind sein??? Ich hatte mich so in ihn verrannt, dass ich gar nicht mehr wahrgenommen habe, dass da noch jemand war. Jemand, der versucht hat meine Mauer zu durchbrechen. Wäre mir das nur früher bewusst geworden. Jetzt ist es wahrscheinlich schon zu spät. Wie immer...
4.2.08 18:40


Verraten?

Ich bin so ein Esel. Wieso täusche ich mich in letzter Zeit immer so in den Menschen? Ich habe mir Sorgen gemacht, dass ich ihr eine schlechte Freundin wäre. Dass ich sie vielleicht nicht verdient habe. Aber nein, heute steige ich zu ihrer Mutter ins Auto nach der Schule, weil sie mich mitnehmen wollte. Sie fuhren nämlich sowieso bei mir vorbei. Und das erste was ihre Mutter zu mir sagte war Mel... du rauchst ?! Ich war total überwältigt. Ja, ich rauche gelegentlich, aber das wissen nicht sehr viele Menschen. Es passt anscheinend nicht zu mir. Auf jeden Fall bin ich ziemlich sauer. Da habe ich mal einen Konflikt mit meiner angeblich besten Freundin und schon rennt sie zu Mami und petzt. Schließlich muss sie mich vor Mami ja als die BÖSE hinstellen. Sie erträgt es ja sowieso nicht, dass ihre Mutter ihr immer meine guten Noten vorhält und sie nur Mittelmaß ist. Das klingt doch mal wieder super. Wem kann man heute denn noch vertrauen???

Danke für alle Kommis und aufmerksamen Leser♥

5.2.08 19:25


Vertrauen

Ich sollte wohl besser nicht zu viel Vertrauen haben in die Menschen, die mich umgeben. Heute beginnt ja die Fastenzeit. Dazu passend habe ich heute damit angefangen, mein Gewicht wieder in den Griff zu kriegen. Habe mich also todesmutig morgens auf die Waage getraut. Und man glaubt es kaum ganze 72Kg lächelten mich an. Ich habe 5Kg wieder zugenommen seit Weihnachten!!!  Ich hätte am liebsten Kleinholz aus der Waage gemacht, wobei ich vielleicht noch ergänzen sollte, dass meine Waage sowieso 1. schon einen Sprung hat 2. um mehrere Kilos schwankt und 3. bei 90Kg stehen bleibt (hab mich mit Hundi gewogen). Aber meine Mutter meint, es wäre nicht nötig eine neue Waage zu kaufen. Wie gesagt, ich habe heute einen kleinen Neustart gewagt. Will wieder in meine alte Form zurückkommen. Ich hatte mich zeitweise ja ziemlich gut im Griff. Werde jetzt wieder darauf achten viel zu trinken, keine Süßigkeiten mehr essen (außer Schokotage), möglichst nichts mehr nach 16 Uhr essen. Meine Portionen verkleinern und wieder kalorien- und fettärmer essen. Fas versuche ich zu vermeiden. Ich muss das alles wieder besser in den Griff kriegen, denn es geht mir schlechter, seit ich keine Kontrolle mehr über mein Gewicht habe!

Liebe Grüße Melli♥ 

6.2.08 19:57


♥Take Care♥

Essen? Ich hab das wieder einigermaßen im Griff. Ich esse mittlerweile wieder kontrollierter. Natürlich ist es nicht so, wie ich es mir wünsche. So wie es sein könnte. Aber ich arbeite daran. Es ist heute sehr frühlingshaftes Wetter. Die Sonne taucht alles in ein warmes Licht und auch die Luft riecht schon ein wenig nach Frühling. Bei so einem Wetter merke ich immer, dass ich im Sommer gerne unbeschwert wäre. Mich in meiner Haut wohlfühlen und nicht zu dick finden möchte, das wäre so schön. Ich werde es weiter versuchen. Im Bezug auf L. ist es etwas besser geworden. In meiner Freizeit habe ich seit einiger Zeit keinen Kontakt zu ihm gehabt. Obwohl ich mir nichts sehnlicher wünsche, als Nähe zu ihm, ist es wohl besser so. Je früher ich von ihm wegkomme, umso besser. Ich finde einfach nicht den richtigen. Ich verliebe mich immer in selbstbewusste, unabhängige Jungs, die sich nicht von anderen abhängig machen. Ich glaube ich habe Angst vor zuviel. Falls irgendwer versteht, was ich damit meine? Ansonsten bin ich mir generell nicht besonders über meine Gefühle im Klaren. Es gibt Momenten, da kochen meine Gefühle über. Manchmal bin ich so sauer, so enttäuscht von meiner besten Freundin. Aber auf der anderen Seite liebe ich sie und kann es mir ohne sie gar nicht mehr vorstellen. Dann bin ich froh sie zu haben. Obwohl sie so vieles tut, was ich nicht verstehe, Dinge, die mich wütend machen. Es ist verrückt. Ansonsten werde ich krank. Ich habe das immer im Gefühl, wenn ich Halsschmerzen bekomme, mir immer kalt ist, meine Nase anfängt zu laufen. Dann ist immer eine fette Erkältung im Anmarsch. Ich hasse es einfach wie die Pest. Ich finde es immer besonders schlimm krank zu sein. Wenn es mir dreckig geht, habe ich an nichts Freude, bin nur schlecht gelaunt. Am Samstag Abend unternehme ich was mit meinen Freunden. Aber ich weiß noch nicht, was geplant ist. Vielleicht stürze ich mich mal wieder auf den Alkohol. Ich habe ja auch noch eine Flache Tequila zu vernichten. Für den Rest des Wochenendes hab ich mir viel für die Schule vorgenommen. Wahrscheinlich werde ich wie immer nicht einmal die hälfte von dem schaffen, was ich mir vorgenommen habe. Aber so bin ich nun einmal. Ich möchte immer alles perfekt machen. "Aus Angst etwas falsch zu machen, tat ich nichts. Und das war falsch." Das passt ziemlich gut zu mir. Ich bin irgendwie in einer Phase, wo ich vieles anzweifle. Die Menschen um mich rum. Was die teilweise Freundschaft nennen ist armselig. Ich habe nicht viele Freunde, aber für mich zählen nur richtige Freundschaften. Dieses ich-habe-euch-alle-so-lieb-Getue aber lästern, wenn der andere den Raum verlässt. Darauf kann ich gut und gerne verzichten. Ich behandle andere Menschen mit Respekt, aber mögen/lieben tue ich nur wenige. Und ich denke, diese Menschen wissen auch, dass ich sie wirklich liebe. So nun ich hoffe, ich langweile euch nicht zu sehr mit meinem langen Text!

Genießt das Wochenende♥

8.2.08 15:34


12.02.2008

Huhu,

mir geht es grad relativ gut. Ich habe versucht das Verhältnis zwischen mir und meiner besten Freundin wieder zu verbessern. Hab ihr einfach gesagt, was ich denke zumindest in einigen Bereichen. Vielleicht wird es ja doch wieder annähernd wie es mal war. Ich denke, sich einfach zu sagen, was man wirklich denkt und fühlt, ist der richtige Weg. Dann habe ich endlich mal etwas in die Hand genommen. Ich habe einen Französischkurs begonnen. Ich hatte ja in der Schule bereits 2 Jahre Franz als 3. Fremdsprache bis der Kurs mangels Teilnehmer aufhörte. Und es wäre einfach zu schade, wenn ich das alles wieder vergessen würde! Also habe ich mir eine Freundin geschnappt und mache mit ihr jetzt Montagabends einen 1 1/2 stündigen Kurs. Das wollte ich schon seit einem halben Jahr machen und jetzt hab ich es endlich in Angriff genommen. Das ist ein gutes Gefühl. Ich wünschte, das Abnehmen würde so gut klappen! Ich habe meiner Mutter schon gesagt, dass ich gerne wieder schwimmen möchte. Das hat mir immer Spaß gemacht. Ich hoffe die Narben an meinen Armen sind bald gar nicht mehr zu sehen, so dass ich sie endlich nicht mehr verstecken muss. Ich bin ein bisschen stolz, dass ich es geschafft habe mir schon so lange keine Schnitte mehr zuzufügen. =) Ich habe auch schon überlegt wieder joggen zu gehen, aber noch ist es mir dafür zu kalt draußen. Ich weiß, das ist eine blöde Ausrede. Und nun werde ich Hausaufgaben erledigen und mit meinem Hund die Gegend unsicher machen!

Eure Melli

12.2.08 16:03


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung